Florian Huber

Vita und Qualifikationen


English version here
English version here.

Gut erhaltenes Gefäß der Maya in einer der unzähligen Cenoten Mexikos (Foto: Uli Kunz)<br>

Gut erhaltenes Gefäß der Maya in einer der unzähligen Cenoten Mexikos (Foto: Uli Kunz)

1975 in München geboren und im wunderschönen Isarwinkel in Lenggries aufgewachsen, studierte ich ab 1997 Ur- und Frühgeschichte, Anthropologie, Nordische Philologie und Ethnologie in München, Umeå (Schweden) sowie in Kiel. Da ich neben den Bergen schon immer auch von Wasser bzw. dem Meer fasziniert war, habe ich beschlossen, mich auf die Unterwasserarchäologie sowie das Forschungstauchen zu spezialisieren und trat deswegen den Weg in den hohen Norden nach Kiel an. Dort konnte ich Archäologie und Tauchen verbinden! Von 2007 – 2013 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Schwerpunkt Unterwasserarchäologie und historische Archäologie und von 2004 - 2014 Leiter der dortigen Arbeitsgruppe für maritime und limnische Archäologie (AMLA).

Foto: Uli Kunz

Foto: Uli Kunz

Foto: Christian Howe

Foto: Christian Howe

Foto: Uli Kunz

Foto: Uli Kunz

Expeditionen und Ausgrabungen führten mich mehrfach nach Schweden, Norwegen, Island, Ghana, Mexiko, Chile, Neuseeland, auf die Azoren, in den Pazifik sowie in den Sudan. Seit 1992 weltweit als begeisterter Sporttaucher unterwegs, absolvierte ich 2002 die Ausbildung zum „geprüften Forschungstaucher“ am Forschungstauchzentrum der CAU Kiel und war dort von 2008–2012 im Ausbildungsteam tätig. 2013 gründete ich zusammen mit meinen Freunden und Kollegen die Firma SUBMARIS, ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Forschungstauchen für Wissenschaft und Medien.

In meiner bayerischen Heimat (Foto: Christian Howe)

In meiner bayerischen Heimat (Foto: Christian Howe)

Als (Unterwasser-)Archäologe habe ich mich zeitlich und räumlich nie festgelegt. Ich finde sowohl steinzeitliche Siedlungen als auch neuzeitliche Schiffswracks faszinierend und spannend. Das spiegelt sich auch in meinen Arbeiten, Projekten und Publikationen wider. Obwohl die Forschungsarbeiten unter Wasser schwierig und meistens sehr zeitaufwändig sind, liegt genau darin der Reiz für mich. Effizientes Arbeiten, maximale Sicherheit und der Einsatz hochmoderner Tauch- und Arbeitstechnik sehe ich als meine immer wiederkehrende Herausforderung an. Unser vielfältiges und einzigartiges Kulturgut unter Wasser zu erforschen, zu schützen und Menschen dafür zu begeistern ist meine Passion! Durch meine Arbeit als Forschungstaucher bin ich aber auch mit vielen anderen subaquatischen Wissenschaften wie der Biologie, der Geologie, der Geografie oder der Ozeanografie in Berührung gekommen. Gerade dieser interdisziplinäre Ansatz macht die Arbeit als Forschungstaucher für mich so spannend …

Foto: Robert Lehmann

Foto: Robert Lehmann

Foto: Aliscia Young

Foto: Aliscia Young

SWR Talkshow

SWR Talkshow

Taucherische Qualifikationen

  • Ausbildung zum »Geprüften Forschungstaucher« (European Scientific Diver) am Forschungstauchzentrum des Instituts für Geowissenschaften der CAU Kiel, 2002
  • Anerkennung zum »Taucheinsatzleiter für Forschungstaucher« (TEL) durch die Kommission Forschungstauchen Deutschland (KFT), TEL Nr. D-52
  • »Schlauchversorgtes Tauchen«, Biologische Anstalt Helgoland. Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven
  • Anerkennung zum »Advanced European Scientific Diver« (AESD) durch die Kommission Forschungstauchen Deutschland (KFT), Certification Nr.: AESD D-55
  • Anerkennung zum »Ausbildungshelfer für die Ausbildung von Forschungstauchern« durch die Kommission Forschungstauchen Deutschland (KFT), gemäß Anhang 3, Abschnitt 2, der GUV-R 2112 „Einsatz von Forschungstauchern“
  • Anerkennung zum »Archäologischer Forschungstaucher« durch die Kommission für Unterwasserarchäologie des Verbandes der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland

Des Weiteren bin ich Tauchlehrer (TDI-SDI), Mischgastaucher (GUE TEC II), Höhlentaucher (NACD) sowie Abnahmeberechtigter für die VDST und CMAS Spezialkurse Denkmalgerechtes Tauchen, Unterwasserarchäologie I und II

Foto: Bruno Cazarini<br>

Foto: Bruno Cazarini

Foto: Uli Kunz

Foto: Uli Kunz

Foto: Uli Kunz

Foto: Uli Kunz